Letztes Feedback

Meta





 

Hochzeit!

Ich hatte an diesem Samstag die große Ehre, einer traditionellen afrikanischen Verlobungs-/Hochzeitsfeier beizuwohnen! Lawrence, einer der Mitarbeiter der Organisation vor Ort, hatte alle Freiwilligen zu seinem großen Tag eingeladen.

Die Feier sollte –laut Einladung- um 8 Uhr beginnen. Mit den Zeitangaben ist das hier aber so: wenn du eine Verabredung um 10 Uhr hast, machst du dich bestenfalls um Punkt 10 Uhr auf den Weg, man sollte eher mit noch mehr Verspätung rechnen. Pünktlichkeit ist nicht die Stärke der Afrikaner und auch ein Grund, warum ich hier nicht leben wollen würde: Man verschwendet einfach SO viel Zeit mit warten, in der man produktiv sein könnte!

Jedenfalls: Im Glauben, dass Lawrence zu seiner eigenen Verlobung doch wohl nicht zu spät kommen würde, waren alle auf Pünktlichkeit bedachten Europäer um 8.30 Uhr (ganz pünktlich wollten wir dann doch nicht sein) am Haus seiner Angebeteten. Die Zeremonie hat schließlich um 10 Uhr begonnen, also mussten wir doch warten…

Die Zeremonie lief dann so ab: Zunächst trafen sich die Eltern und andere Fürsprecher der beiden zu Verlobenden im Elternhaus der Frau –Patience heißt die Gute -, wo Brautgeschenke ausgetauscht und „verhandelt“ wurde. So sollte die Familie von Lawrence beispielsweise einen Teil der Flugkosten für die aus den USA angereiste Schwester der Braut übernehmen. War dann alles unter Dach und Fach, durfte Lawrence von draußen dazukommen und selbst nochmal Geschenke überreichen und offiziell um die Hand von Patience anhalten. Ihre Eltern und sonstigen Fürsprecher (Bruder, Onkel, Tante,&hellip haben zugestimmt und dann endlich durfte auch die Braut ins Zimmer kommen, wo sie selbst nochmal von Lawrence gefragt wurde. Und natürlich hat sie „Ja“ gesagt Ein Priester hat die beiden noch vor Ort vermählt.

Die gesamte Zeremonie fand im Wohnzimmer der Eltern der Braut statt und die Gäste haben sich im Zimmer gedrängt oder haben durchs Fenster reingeguckt. Die Sprache war natürlich Fanti, aber das meiste war recht selbsterklärend und die Vermählung selbst, die der Priester durchgeführt hat, war auf Englisch. Zwischendurch wurde auch sehr viel gesungen.Es war wirklich eine sehr schöne Feier, die übrigens rein symbolischen Wert hat: Lawrence und Patience sind schon seit mehreren Jahren zusammen, haben sogar schon eine kleine Tochter! Die Zeremonie fand rein zur Ehrung der Tradition und Religion statt. Die richtige offizielle Hochzeit wird erst in ein paar Wochen sein.

Nach der Zeremonie wurde dann gefeiert: Die gesamte Hochzeitsgesellschaft zog in eine Bar in der Nähe, die wunderschön dekoriert war. Und es heiß mal wieder warten: um kurz vor 12 Uhr waren wir da, um 14 Uhr kam das Brautpaar an und die Feier ging weiter. Wir haben uns in der Zwischenzeit aber selber schon mit Getränken versorgt, also war die Wartezeit recht kurzweilig ;-) Das Brautpaar ist dann eben um 14 Uhr eskortiert von Freunden eingezogen und die Freunde haben für die beiden getanzt, bevor Lawrence und Patience selbst dran waren. Sie hatten beide das traditionelle Outfit der Zeremonie gegen ein weißes Kleid bzw. weiße Hose + Hemd getauscht. Dann durften auch die Gäste auf die Tanzfläche und da muss ich sagen, dass ich SEHR enttäuscht von meinen weißhäutigen Kollegen bin! Von 12 anwesenden Europäern waren nur Charlotte und ich (freiwillig) auf der Tanzfläche. Schwache Leistung…Um 15 Uhr wurde ein Buffet eröffnet mit einer tollen Auswahl an afrikanischen Speisen, die noch nicht mal ich alle kannte. Getränke wurden auch verteilt, unter anderem Palmwein, der leicht säuerlich-bitter ist und den man auf gar keinen Fall in einer verschlossenen Flasche aufbewahren soll, da er noch gärt! Einer der Gäste, der schon recht angetrunken war, hat eine unter Druck stehende Flasche geöffnet und sich von oben bis unten vollgesaut. Die Feier ging dann leider bloß bis 18 Uhr, aber es hat trotzdem riesig Spaß gemacht! Und für die einmalige Gelegenheit, einer traditionellen afrikanischen Hochzeit beiwohnen zu dürfen bin ich mehr als dankbar!

3.9.15 12:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen